Habt ihr bald eine Familienfeier? Einen Geburtstag, oder einfach nur ein Kaffeetrinken? Oder braucht ihr noch einen Nachtisch für Weihnachten? Dann ist das hier das richtige für euch. Wir zeigen euch, wie ihr einen Schwarzwälder Kirsch Guglhupf beziehungsweise viele kleine Guglhupfe backt.

Die Schwarzwälderkirschtorte ist ein Klassiker, den fast jeder mag, doch in der kleinen Form, macht es unserer Meinung einfach mehr her.

Für die Gugelhupfe braucht ihr:

  • Eine Guglhupfform: Ich habe eine Backform benutzt, die 12 Vertiefungen hat. Es gibt aber auch Formen aus Silikonen, jedoch bin ich von diesen nicht so begeistert. Wenn ihr es nicht so aufwändig machen wollt, könnt ihr aber auch eine große Guglhupfform nehmen.

Zutaten für den Teig:

  • Vanillearoma (Mindestens zwei TL, aber auch mehr ist nicht verkehrt)
  • 150g Weiche Butter
  • 100g Zucker
  • Salz
  • 2 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 30 g Kakaopulver
  • 100g Mehl
  • 8 EL Milch
  • Butter und Mehl für die Förmchen

Zutaten für die Füllung:

  • 300g Sahne
  • 200g Kirschen (Frisch oder aus dem Glas)
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Zucker
  • Schokoraspeln

 

Zubereitung des Teiges

  1. Der Backofen wird auf 200 Grad vorgeheizt und die Förmchen werden mit Butter eingefettet und ausgestäubt.
  2. Die Butter wird mit dem Vanillearoma, dem Zucker und einer Prise Salz schaumig geschlagen. Dann werden die Eier hinzugefügt.
  3. Das Mehl, das Backpulver und das Kakaopulver werden vermischt und im Wechsel mit der Milch untergerührt.
  4. Der Teig wird in die Förmchen gefüllt und ungefähr 15-20 Minuten gebacken. Macht am besten die Stäbchenprobe.

 

 

Zubereitung Füllung

  1. Als allererstes siebt ihr die Kirschen ab, wenn sie aus dem Glas sind und entfernt nach Bedarf die Kerne.
  2. Die Kirschen werden ganz klein geschnitten. (Aber ein paar zur Verzierung übrig lassen.)
  3. Inzwischen wird die Sahne mit Zucker und Vanillezucker geschlagen.
  4. Wenn die Gugelhupfe kalt sind, schneidet ihr sie auf und bestreicht sie mit der Sahne, bestreut sie mit den kleingeschnittenen Kirschen und setzt sie wieder zusammen. Dann werden die Gugelhupfe in der Mitte gefüllt und mit einer Kirsche garniert. Wenn ihr wollt, könnt ihr sie auch noch mit Schokostreuseln oder –Raspeln bestreuen.

 

Und dann sind die kleinen Törtchen auch schon fertig zum Genießen!

 

IMG_3536

 

Guten Appetit wünschen euch Luisa und Saphena ♥

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s