Obwohl der erste richtige Schnee ja leider noch auf sich warten lässt, haben wir nun beschlossen, Schneemänner zu backen. Vielleicht bringt es ja den Winter dazu uns doch noch Schnee zu schicken 🙂

Also: Hier kommt nun das Rezept für diese tollen Schneemannkekse.

Für den Teig braucht ihr:

  • 200g Butter
  • 150g Zucker
  • 1 großes Ei
  • Zitronenschale, so viel ihr wollt
  • 400g Mehl

(Ihr könnt natürlich die Zitronenschale mit anderen Aromen austauschen, aber wir finden, dass Zitrone sehr gut passt J)

Für die Deko braucht ihr:

  • Ca. 250g Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Marshmallows
  • Zuckerschrift oder Lebensmittelfarbe zum Einfärben
  • Zuckerschnüre

Für den Teig müsst ihr zuerst Butter und Zucker in der Küchenmaschine schaumig rühren, anschließend wird das Ei zusammen mit der Vanilleschale dazugegeben. Zum Schluss wird das Mehl untergemischt und gut verknetet. Der Teig kommt dann für eine viertel Stunde in den Kühlschrank.

Während der Teig im Kühlschrank ist, könnt ihr die Backbleche vorbereiten (Mit Backpapier auslegen) und anschließend nehmt ihr den Teig und formt ihn zu kleinen Kugeln. Idealerweise sollten es 20 Golfball-Große Kugeln geben. Diese legt ihr auf die Bleche und drückt sie platt.

IMG_4115

 
image

Dann werden sie bei 180 Grad 15-18 Minuten gebacken.

Nach dem Backen sollen die Kekse zuerst abkühlen, bevor sie verziert werden. Zuerst bereitet ihr die Glasur zu. Dafür nehmt ihr zuerst den Puderzucker und fügt dann Zitronensaft dazu, so dass die Glasur nicht zu flüssig wird.

Die Puderzucker-Zitronensaft-Mischung wird unordentlich auf die Kekse gestrichen, damit der Schneemann geschmolzener aussieht. Dann drückt ihr das Marshmallow als Kopf darauf und legt die Zuckerschnur als Schal darum (Dafür teilt ihr die Schnur zuerst an der Hälfte). Die Glasur muss nun zuerst trockenen, bevor ihr das Gesicht, die Arme und die Knöpfe malt.

Wir haben alles mit Zuckerschrift gemalt. Die Augen, der Mund und die Arme waren blau, die Nase rot und die Knöpfe grün. Natürlich wäre schwarz für die Arme besser gewesen, aber das konnten wir leider nicht finden…
image

Wenn eure Kekse kleiner sind, könnt ihr auch gut die Knöpfe und Arme des Schneemannes weglassen.

image

image

Die Kekse eigenen sich wunderbar zum Verschenken!!!

Viel Spaß beim Nachbacken und Dekorieren und Essen 🙂

Eure Luisa und Saphena

Advertisements

2 Gedanken zu “Schneemannkekse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s