Wie schon bereits angekündigt kommt heute die Torte zu dem Buch Kirschen im Schnee. Es ist eine Torte, bei der man nicht Backen muss und dadurch wunderbar leicht zu machen ist. Sie sieht aber trotzdem gut aus und schmeckt genauso wie sie aussieht 🙂

Für diese Torte braucht ihr:

  • 200-400g Löffelbiskuits (kommt darauf an, wie dick ihr euren Boden haben wollt)
  • 150g weiche Butter
  • 200g Frischkäse
  • 1 Tasse Zucker, das sind denke ich 120g
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Glas Kirschen
  • 1 Beutel Wackelpudding mit Kirschgeschmack

Außerdem braucht ich noch eine Form für die Torte. Wir haben eine einfache Porzellanform genommen, aber laut dem Buch, nehmt ihr am besten eine 26-er Springform. Egal welche Form ihr nehmt, legt sie unbedingt mit Backpapier aus, macht das wirklich, weil wir haben es vergessen!!!

IMG_3713

Als erstes nehmt ihr 16 Löffelbiskuits zur Seite, den Rest zerdrückt ihr. Das geht am Besten, wenn ihr sie in einen Gefrierbeutel gebt, den verschließt und dann mit dem Nudelholz drüber rollt. Ein bisschen von den Bröseln stellt ihr dann zur Seite und der Rest wird mit dem Butter verknetet.

Den „Teig“ drückt ihr dann in die Form, so dass der Boden bedeckt ist.

IMG_3693

Als nächstes nehmt ihr die übriggelassenen Löffelbiskuits und schneidet sie in der Mitte durch. Diese halben Kekse werden dann in den Teig gesteckt.

IMG_3698

Im weiteren Verlauf weichen wir der Anleitung im Buch ein bisschen ab, weil wir es so zeitsparender fanden. Ihr macht also zuerst den Wackelpudding. Dafür rührt ihr den Wackelpudding mit einer Tasse Wasser an und lasst ihn kurz aufkochen.

Während der Pudding abkühlt, gießt ihr die Kirschen in einen Sieb ab. Ihr solltet auch unbedingt den Saft auffangen!

Dann verrührt ihr den Frischkäse mit dem Zucker und zwei Löffeln Kirschsaft (Von den Kirschen aus dem Glas). Das gibt der Mischung dann laut Ma, die perfekte „Kirschen im Schnee“-Farbe. Zu dieser Mischung kommt dann außerdem noch der Wackelpudding.

Das lasst ihr auch nochmal abkühlen, während ihr schon die Kirschen auf dem Boden der Torte verteilen könnt. Auch hier lasst ihr wieder welche für oben übrig. Die originale Torte aus dem Buch wird nur mit einer Kirsche geschmückt, aber ich finde, dass durchaus auch mehrere Kirschen gut aussehen 🙂

IMG_3703

 

Als letztes kommt die Wackelpudding Mischung noch obendrauf und wird mit Löffelbiskuitstreuseln und Kirschen geschmückt.

IMG_3706

IMG_3711

Die Torte sollte auf jeden Fall noch in den Kühlschrank, damit sie ganz fest wird und dann wünschen wir euch einen guten Appetit!!!

Viele Grüße von Luisa und Saphena ♥♥♥

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s