Am Sonntag ist Muttertag und falls das für euch jetzt eine ganz neue Nachricht ist und ihr verzweifelt überlegt, was ihr schenken könntet, dann seid ihr hier richtig. Wir wollen euch nämlich ein paar Inspirationen zeigen.

 

Als allererstes gibt es die Anleitung für Apfelkuchenzucker. Apfelkuchenzucker? Ja! Jedes Kind liebt Apfelkuchen und mit dem Apfelkuchenzucker bekommen Pfannenkuchen, Waffeln, und und und auch den Hauch von Apfelkuchen.

Ihr braucht nur:

  • 1 Apfel
  • 50g Zucker
  • Gewürze: Vanille, Nelken, was ihr wollt und was dazu passt
  • Etwas Salz

IMG_4250Zuerst heizt ihr den Ofen auf 50 Grad Umluft. Dann wird der Apfel ganz fein geschält und die Schale auf ein Backblech (Mit Backpapier) gelegt und im Ofen geröstet, bis sie knusprig sind. Das kann schon so zwei Stunden dauern, aber schaut auf jeden Fall ab und zu in den Ofen!

Die Apfelschale wird anschließend in einem Mörser fein gemahlen. Anschließend werden sie mit dem Zucker, einer Prise Salz und euren Gewürzen vermischt.

Besonders schön ist es, wenn ihr den Zucker in ein Glas füllt. Ihr könnt dazu auch noch ein Glas mit Zimt-Zucker machen, oder was euch sonst noch so einfällt und wir sind uns sicher, dass es euren Müttern gut gefallen wird ♥

IMG_4290

Mamas sind unsere Helden im Alltag: Sie schaffen, schaffen und schaffen. Putzen, kochen, helfen… Und da ist es manchmal gut, wenn sie sich auch mal ausruhen können. Deshalb wollen wir euch „30 Minuten Wellness in der Tüte vorstellen“.

Hier packt ihr einfach eine Tüte, oder auch in eine Schachtel, was ihr eben habt (dann müsst ihr aber den Titel ändern 😉 ), mit Dingen die eurer Mutter helfen könnten, sich zu entspannen. In der Regel kommt ein Bad rein, eine Kerze, ein Tee, eine Gesichtsmaske. Vielleicht noch eine Schokolade, da gibt es keine Grenzen. Aber es sollten auf jeden Fall DSC_3831Dinge sein, die eure Mutter mag.

In unserer Tüte war ein Bad von Kneipp „Hab dich lieb“, eine Gesichtsmaske und ein Teelicht, wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Wir haben dann noch ein paar Bonbons, drei Tees zum Aussuchen 😉 und eine Handcreme eingepackt. Zum Schluss könnt ihr noch die Tüte dekorieren und natürlich die Anleitung drauf schreiben. Bei uns lautet sie wie folgt:

30 Minuten Wellness in der Tüte

  • Kerze anzünden
  • Bad einlassen
  • Maske auftragen
  • Lieblingsbuch holen
  • Seele baumeln lassen und entspannen

Natürlich kann der Text auch anders lauten und wenn ihr ein bisschen im Internet sucht, findet ihr auch noch viele andere Ideen dazu!

Insgesamt ist das Internet ein toller Platz, um nach Ideen zu suchen. Wie wäre es mit einer selbst gestalteten Karte oder einer tollen Torte? Auch Blumen oder Pralinen sind sehr klassisch (aber auch ein bisschen langweilig :P). Es ist aber auch schön, wenn ihr eurer Mutter einfach eine kleine Freude macht und am Sonntag das Frühstück vorbereitet. Eine ganz tolle Idee dafür gibt es übrigens am Freitag!

Viele Grüße von Luisa und Saphena ♥

 

 

Advertisements

5 Gedanken zu “Muttertagsgeschenke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s