Cocktails sind toll. Sie sind bunt, schmecken gut und steigern deshalb gleich die Stimmung. Deshalb wollen wir euch heute drei verschiedene alkoholfreie Cocktails zeigen.

Bevor wir aber mit den Rezepten anfangen, wollen wir euch noch ein paar andere Grundlagen vorstellen.

Als erstes die Frage, wie man ein Cocktailglas verziert. Zum einen braucht ihr natürlich Strohhalme und Eiswürfel, aber auch Obstspieße machen sich gut, wie auch Zitronenscheiben am Rand. Zudem ist ein Zuckerrand das absolute Muss.

Hierfür braucht ihr eine  Schale Wasser und eine Schale mit Zucker. Das Glas wird zuerst in das Wasser getaucht, kurz abgeschüttelt und dann in den Zucker. Zum Schluss könnt ihr es vorsichtig umdrehen 🙂

Als Gläser bieten sich Longdrink Gläser an, aber auch klassische Cocktailgläser sind immer gut. Wenn ihr das nicht habt, könnt ihr natürlich auch ganz stinknormale Gläser nehmen, es kommt ja schließlich auf den Inhalt an und zu dem kommen wir jetzt auch:

Der erste Cocktail heißt KI-BA. Vielleicht kennt ihr ihn ja, er besteht ganz einfach auch KIrsch und BAnane, daher der Name 🙂

Ihr braucht dafür Kirschsaft und Bananensaft.

Zuerst füllt ihr den Kirschsaft bis zu zwei Dritteln ins Glas, dann wir mit dem Bananensaft aufgefüllt. Den Cocktail könnt ihr mit Eiswürfeln, Strohhalmen oder Fruchtspießen verzieren, so wie ihr wollt 🙂

 

Eigentlich sollen die Säfte sich hier nicht vermischen, dass es ein richtiges Muster gibt. Damit das (besser als bei uns) funktioniert sind gekühlte Säfte und Säfte mit hohem Fruchtgehalt sehr gut!

Mein Bruder ist außerdem der Meinung, dass man zuerst den Bananensaft benutzen soll, aber mal ehrlich, der Cocktail heißt Ki-Ba, also kommt Kirsche zuerst 🙂

Übrigens könnt ihr für einen extra Geschmack auch Ki-Ba-Orange machen. Dafür gebt ihr einfach noch ein bisschen Orangensaft dazu.

DSC_1424Der nächste Cocktail trägt den Namen „Grüne Witwe“ und ist eigentlich super einfach zu machen, jedoch ein ziemlicher Renner, da er wegen der Farbe echt was hermacht.

Ihr braucht Orangensaft und Blue Curacao. Den findet ihr in einem großen Supermarkt bei den Sirupen.

Die Zubereitung ist dann ganz einfach. Ihr gebt etwas von dem Blue Curacao in euer Glas, hierbei sollte der Boden bedeckt sein. Der Rest wird dann mit Orangensaft aufgefüllt und tadaa: Fertig ist die Grüne Witwe 🙂

Hier gibt es auch die Option, dass ihr zuerst den Orangensaft in das Glas füllt und dann den Blue Curacao dazugebt, dann habt ihr so grüne Flecken im Orangensaft.

Egal wie ihr es macht, lange rumstehen wird dieser Cocktail nicht 😉

 

 

 

DSC_1422

Zum Schluss haben wir noch einen Cocktail namens Colada Fizz. Hierfür benötigt ihr:

  • 16cl Maracujasaft
  • 16cl Ananassaft
  • 2 cl Sahne
  • 4cl Kokossirup
  • Einen Shaker für Cocktails. Ihr könnt aber auch einen anderen, gut verschließbaren Behälter nehmen, mit dem man gut Schütteln kann

Die Zutaten werden alle in den Shaker gefüllt, gut geschüttelt und anschließend in ein Glas gegeben, garniert und serviert 🙂

 

Wenn ihr wollt könnt ihr auch noch eine Karte mit euren verschiedenen Cocktails machen, da könnt ihr natürlich sehr kreativ sein, auch macht sich ein „Bartisch“ natürlich gut 🙂

Viel Spaß beim Nachmachen und Rumexperimentieren 🙂

Viele Grüße Luisa und Saphena ♥

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s