Kennt ihr noch dieses coole Eis, welches man nach und nach nach oben drücken und essen konnte? Ein Eis, das man alleine wegen dem Aussehen unglaublich oft gegessen hat. Doch hey, man kann diese coolen „Verpackungen“ auch so kaufen und benutzen. Und es kommt einem so vor, wie wenn die Backwelt nur zu darauf gewartet hat, denn plötzlich kann man überall Rezepte finden, die gerade dafür gemacht sind.

DSC_6106Wir geben zu: Auch wir sind ein Opfer von diesem Trend und so haben wir uns „Push up Cake Pop Servierformen“ gekauft. Ob das wirklich so heißt, keine Ahnung, aber so steht es auf unserer Packung, die wir für ganz billig bei Nanu Nana gefunden haben. Eigentlich nur zum Ausprobieren und es hat erstaunlich gut funktioniert. Diese Dinger gibt es übrigens auch im Internet zu kaufen.. wer hätte das gedacht 🙂

Auf jeden Fall wollen wir euch heute eine kleine Inspiration zeigen, die unsere „Push up Cake Pop Servierformen“ und Reste beinhaltet, denn wer kennt es nicht: Zu vie Topping oder Creme übrig, oder auch zu viel Biskuitboden, weil man nur was ausstechen musste. Auch häufig ein Fall: Kekse und Kuchen, die dann doch schon länger rumliegen. Und tada: Diese Milkshakes sind perfekt und wunderbar leicht herzustellen!

Die einzigen Zutaten sind:

  • Eine gute Creme
  • Biskuitboden, Kekse oder Kuchen
  • Unsere tollen „Push up Cake Pop Servierformen“ oder auch einfache Nachtischgläser

Der Boden wird kreisförmig ausgeschnitten und nach unten in das Glas oder die Servierformendinger gelegt. Kekse werden einfach hineingekrümelt. Dann kommt die Creme darauf, anschließend wieder Biskuit. So wechselt ihr euch ab. Aufhören sollte der Milkshake mit Creme, die ihr zu einem Häufchen spritzen könnt. Zum Schluss könnt ihr ihn noch verzieren (Strohhalm, Kirsche, Himbeere, Streusel,…)  und schon ist er fertig!

DSC_6110

Super leicht gemacht und definitiv ein Eyecatcher!

Süße Grüße Luisa und Saphena ♥

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Milkshakes -Mal ganz anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s