Cheesecake-Brownies mit Brombeeren

Heute gibt es mal wieder ein kleines Experiment von uns! Cheesecake-Brownies mit Brombeeren! Schokoladige Brownies mit frischer Käsecreme und fruchtigen Himbeeren! Ein Traum im Sommer! Viel Spaß… ;D

Weiterlesen

Advertisements

Johannisbeermuffins

Wenn Saures süß schmecken kann! ;D Ich bin kein großer Fan von Johannisbeeren! Sie sind mir irgendwie zu sauer und wahrscheinlich auch ein bisschen zu gesund… (Spaß! ;D) Aber ich glaube es geht jedem so, der den ganzen Garten voller Johannisbeeren hat und nicht weißt was man außer Marmelade mit ihnen anfangen soll! Muffins sind die Lösung! Und plötzlich schmeckt alles! 😉

Weiterlesen

Linsensalat

Heute möchte ich eines meiner aktuellen Lieblingsgerichte vorstellen. Es hat zwar nicht wirklich viel mit Backen zu tun, aber meiner Meinung nach ist es trotzdem etwas, was es wert ist, erwähnt zu werden. Und außerdem kann man ja auch ab und zu was gesünderes Essen. Wovon ich gerade spreche? Ein Linsensalat. Und zwar nicht irgendeiner, sondern meiner! Weiterlesen

Mini-Waffeln

Irgendwie dachten wir, wir müssen wirklich mal unser Waffeleisen aus dem Schrank holen! Waffeln sind doch super lecker oder nicht? Aber wir wollten natürlich keine 0815 Waffeln machen, die sind zwar lecker, doch ihr kennt uns jetzt so langsam! Bei uns sind die meisten Sachen nicht wie sie sein sollen oder so… 😉

Also haben wir uns für die Mini-Variante entschieden! Und das ist eigentlich wirklich praktisch… nur auch etwas zeitaufwendig, weil man immer ewig warten muss! Aber es lohnt sich!

Also hier ist unser Waffelrezept:

Zutaten

  • 150g weiche Butter
  • 50g Zucker
  • 1 Ei
  • 200g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 5EL Milch
  • etwas Vanillepulver
  • eine Prise Salz
  • Puderzucker zum bestäuben

 

Zubereitung

Also ganz ehrlich… Wir haben alles zusammengekippt und fertig! ;D

 

Ja, dann gebt ihr einfach immer in jede „Kuhle“ einen kleinen Klecks und klappt das Waffeleisen zu… Das weiß glaub jeder! 😀

Et voilà:

P1050707-001P1050701-001

Viel Spaß mit dieser kleinen Inspiration… ist doch mal etwas Anderes oder?

Gruß Saphena und Luisa

Puddingstück mit Früchten

Back in der HEFEKÜCHE! Schon eine ganze Zeit gab es kein Rezept mit Hefe mehr! Doch heute ist der Tag, an dem wir wieder etwas Wunderbares aus Hefe zaubern werden! 😀 Ihr kennt doch diese Teile beim Bäcker, die immer so mega süß sind… aber super lecker! Die werden wir heute mit einem Hefeteig nachbacken!  Also wenn ihr Hefe genau so liebt wie wir… Bleibt dran! 😀

Weiterlesen

Erdbeertörtchen mit Mikados ❤

Heute haben wir mal ein super einfaches Törtchen für euch! Und zwar mit solchen Mikadosräben… vielleicht kennt ihr die ja… Theoretisch müsstet ihr dafür auch gar nicht backen… aber ich dachte ein selbstgemachter Biskuitboden ist für Hobbybäcker etwas angebrachter! Aber wenn ihr keine Lust zum backen habt, könnt ihr auch einen Boden kaufen! 😉 Auf jeden Fall eignet sich dieser Kuchen auch perfekt für den Muttertag! Der ist ja auch bald… also wenn ihr noch keine Idee habt, hier ist die erste Inspiration!

Weiterlesen

Red Velvet Donuts

Der Trend für Red Velvet ist zwar nicht mehr mega neu, aber trotzdem gibt es immer noch wahnsinnig viele Rezepte damit. Deshalb haben wir uns jetzt auch endlich daran gewagt und Red Velvet Donuts gemacht.

Da wir uns aber nach wie vor nicht ans frittieren trauen sind es technisch gesehen keine richtigen Donuts, da wir sie im Belch gebacken haben. Neben einem Donut Blech braucht ihr also:

  • 150g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2TL Kakaopulver
  • 8g Zucker eher weniger
  • 120 ml Milch
  • 60-120ml geschmacksneutrales Öl (Wir haben nur 60ml benutzt, weil wor nicht mehr hatten und es hat gut geschmeckt, im Rezept steht aber 120ml.)
  • 1 großes Ei
  • 1 EL rote Lebensmittelfarbe
  • 1/2 TL Vanillearoma

Für das Icing:

  • 120g Puderzucker
  • 55g Frischkäse
  • 1 TL  Vanillearoma
  • 1 EL Milch

Man kann aber auch gut nur die Hälfte nehmen, wir hatten nämlich viel zu viel übrig.

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen und das Donutblech vorbereiten
  2. Zuerst die trockenen Zutaten (Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Salz und Zucker vermischen, dann Milch, das Ei, rote Lebensmittelfarbe und das Vanillearoma dazugeben und alles verrühren.
  3. Mischung in einen Spritzbeutel, oder besser noch Gefrierbeutel geben, das Ende abschneiden und in das Blech geben. Das Blech aber nur halbvoll füllen, da die Donuts aufgehen.
  4. Die Bleche kommen für 10-12 Minuten in den Ofen, danach komplett abkühlen lassen.
  5. Für das Icing alle Zutaten mischen und kalt stellen, bis auch die Donuts kalt sind. Danach die Donuts verzieren.

P1050444-001

P1050454-002

Die Donuts gehen superschnell und das besonders gute: Man kann sie danach auch gleich essen!

Süße Grüße Luisa und Saphena