Erdbeertörtchen mit Mikados ❤

Heute haben wir mal ein super einfaches Törtchen für euch! Und zwar mit solchen Mikadosräben… vielleicht kennt ihr die ja… Theoretisch müsstet ihr dafür auch gar nicht backen… aber ich dachte ein selbstgemachter Biskuitboden ist für Hobbybäcker etwas angebrachter! Aber wenn ihr keine Lust zum backen habt, könnt ihr auch einen Boden kaufen! 😉 Auf jeden Fall eignet sich dieser Kuchen auch perfekt für den Muttertag! Der ist ja auch bald… also wenn ihr noch keine Idee habt, hier ist die erste Inspiration!

Weiterlesen

Red Velvet Donuts

Der Trend für Red Velvet ist zwar nicht mehr mega neu, aber trotzdem gibt es immer noch wahnsinnig viele Rezepte damit. Deshalb haben wir uns jetzt auch endlich daran gewagt und Red Velvet Donuts gemacht.

Da wir uns aber nach wie vor nicht ans frittieren trauen sind es technisch gesehen keine richtigen Donuts, da wir sie im Belch gebacken haben. Neben einem Donut Blech braucht ihr also:

  • 150g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2TL Kakaopulver
  • 8g Zucker eher weniger
  • 120 ml Milch
  • 60-120ml geschmacksneutrales Öl (Wir haben nur 60ml benutzt, weil wor nicht mehr hatten und es hat gut geschmeckt, im Rezept steht aber 120ml.)
  • 1 großes Ei
  • 1 EL rote Lebensmittelfarbe
  • 1/2 TL Vanillearoma

Für das Icing:

  • 120g Puderzucker
  • 55g Frischkäse
  • 1 TL  Vanillearoma
  • 1 EL Milch

Man kann aber auch gut nur die Hälfte nehmen, wir hatten nämlich viel zu viel übrig.

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen und das Donutblech vorbereiten
  2. Zuerst die trockenen Zutaten (Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Salz und Zucker vermischen, dann Milch, das Ei, rote Lebensmittelfarbe und das Vanillearoma dazugeben und alles verrühren.
  3. Mischung in einen Spritzbeutel, oder besser noch Gefrierbeutel geben, das Ende abschneiden und in das Blech geben. Das Blech aber nur halbvoll füllen, da die Donuts aufgehen.
  4. Die Bleche kommen für 10-12 Minuten in den Ofen, danach komplett abkühlen lassen.
  5. Für das Icing alle Zutaten mischen und kalt stellen, bis auch die Donuts kalt sind. Danach die Donuts verzieren.

P1050444-001

P1050454-002

Die Donuts gehen superschnell und das besonders gute: Man kann sie danach auch gleich essen!

Süße Grüße Luisa und Saphena

Mein Rüblikuchen- Erlebnis

Rübli- oder Karottenkuchen ist einer der Klassiker, die man auf fast jedem Kuchenbuffet findet. Meine Mutter hat mir neulich erzählt, dass es als Kind ihr Lieblingskuchen war und ich, ich konnte mich nicht daran erinnern je einen gegessen zu haben. Ich kann mir vorstellen, dass ich immer drum herum geschlichen bin, unsicher, ob das wirklich zusammen passt und Weiterlesen

Osterhasenkuchen

Heute haben wir einen tollen Osterkuchen für euch dabei. Aber keinen null acht fünfzehn Kuchen sondern einen Kuchen in Form eines Osterhasens. Was will man denn mehr? Ansonsten ist der Kuchen aber relativ schlicht, da es sich um einen normalen Schokokuchen handelt. Um so besser, denn den mag wirklich jeder!

Weiterlesen

Käsekuchen

Heute wollen wir euch mal wieder einen Klassiker vorstellen: Den Käsekuchen. Jeder kennt ihn und fast jeder hat schon mal versucht einen zu machen. Das Problem dabei: Man braucht ein richtig gutes Händchen dafür und um ehrlich zu sein, dass haben wir eher nicht und uns ist schon der ein oder andere Käsekuchen misslungen. Weiterlesen

Wäscheklammer-Organizer

Auch wenn es bei mir immer ein wenig chaotisch ist, mag ich es doch zu wissen, wo was ist. Deshalb bin ich gerade dabei mein Reich ein wenig zu organisieren. Damit meine ich: Schubladen aus- und wieder einräumen, Papierkram abordnen und wegschmeißen und vor allem Stapel mit Fotos, bei denen ich immer denke, das hänge ich gleich auf, rauszukramen und aufzuhängen. Auch habe ich meine Magnetwand etwas leergeräumt und ihr ein paar neue „Magnete“ hinzugefügt.

Normalerweise hefte ich Zettel mit Nachrichten, ToDo-Listen und so weiter immer irgendwo kreuz und quer hin, aber jetzt habe ich dem Chaos auf meiner Magnetwand den Kampf angesagt. Ich habe aus Wäscheklammern Magnete gemacht, in die man dann Zettel die zu einem Thema passen ordnen kann und ich muss sagen, das war wahrscheinlich eine meiner besten Ideen jemals 😀

Weiterlesen

Donauwelle

Donauwelle ist einer der Klassiker von denen ich nie genug bekommen kann. Für mich ist in der Donauwelle alles drin, was man in einem Kuchen braucht: Schokoteig, normaler Teig, Frucht, eine Creme und Schokolade… Ein Traum und ich würde mich echt gerne reinlegen, oder lieber essen 🙂 Weiterlesen